E-Mail   Kontakt    0721 974 1060 oder -1066
   E-Mail   Kontakt    0721 974 1060 oder -1066
Klinikseelsorge am Städtischen Klinikum Karlsruhe und an der Helios Klinik für Herzchirurgie

Verzage nicht: der Stern ist da und leuchtet

 

„Lasst auch uns auf die abenteuerliche Reise des Herzens zu Gott gehen!

Lasst uns aufbrechen und vergessen, was hinter uns liegt!

Es ist noch alles Zukunft – weil wir Gott noch finden,

noch mehr finden können.

Der Weg geht durch Wüsten und Finsternisse.

Aber verzage nicht: der Stern ist da und leuchtet.“

...

Brich auf, mein Herz, und wandre! Es leuchtet der Stern.

Viel kannst du nicht mitnehmen auf den Weg.

Und viel geht dir unterwegs verloren. Lass es fahren!

Gold der Liebe, Weihrauch der Sehnsucht, Myrrhe der Schmerzen

hast du ja bei dir. Er wird sie annehmen. Denn du wirst ihn finden.“

 

[Karl Rahner: Von der seligen Reise des gottsuchenden Menschen.

Gedanken zum Fest der Erscheinung des Herrn. In: Geist und Leben 22 (1949)]

 

********************************************************************************************************************

 

Veränderungen im Team der Katholischen Klinikseelsorge am Städtischen Klinikum und der Helios-Klinik für Herzchirurgie

Seit September 2004 war Martin Bantle als Klinikpfarrer am Städtischen Klinikum Karlsruhe tätig. Mit dem Jahresschlussgottesdienst an Silvester 2020 beendete er seinen Dienst und hat inzwischen seinen Ruhestand angetreten.

Seit dem 01. November 2020 ist Alexander Schleicher als neuer Klinikpfarrer tätig. Die Leitungsverantwortung für das katholische Team am Städtischen Klinikum und an der Helios-Klinik für Herzchirurgie nimmt seit dem ersten Januar 2021 Pastoralreferent Guntmar Huber wahr.

Martin Bantle war über sechzehn Jahre Seelsorger am Städtischen Klinikum und an der Helios Klinik für Herzchirurgie. Unzählige Patientinnen und Patienten und deren Angehörige hat er in diesen Jahren in seiner ruhigen und stets zuverlässigen Art begleitet und hatte immer wieder ein offenes Ohr für die Anliegen der Mitarbeitenden.
Seine sorgfältige Vorbereitung der Liturgie und seine Art Gottesdienste zu feiern hat über die Klinik hinaus viele Menschen angesprochen.
Einfach als Mitmensch da sein und ein Stück Weg mitgehen, wenn Menschen hoffen und bangen, suchen und fragen, ist ihm wichtig. Es ist ihm ein Anliegen, die vielfältigen religiösen, spirituellen und weltanschaulichen Einstellungen und Wege von Menschen zu würdigen, und darauf einzugehen, wenn Patientinnen und Patienten und Angehörige nach einem vertrauten Ritual, einem Gebet und einem Sakrament der eigenen Konfession verlangen.
Ein wichtiger Auftrag der Klinikseelsorge ist, dass Tag und Nacht jemand von der Seelsorge rufbereit und erreichbar ist. Martin Bantle hat zuverlässig im Wechsel mit den katholischen und evangelischen Kolleginnen und Kollegen diesen Rufdienst wahrgenommen und war stets für die sogenannten priesterlichen Dienste, vor allem die Krankensalbung, erreichbar.
Mit Umsicht hat Martin Bantle in diesen Jahren das Team der katholischen Klinikseelsorge geleitet und mit dazu beigetragen, dass die ökumenische Zusammenarbeit in der Klinikseelsorge mehr und mehr an Bedeutung gewonnen hat.
Große Dankbarkeit und Wertschätzung kamen in dem Gottesdienst zum Ausdruck, den das ökumenische Seelsorgeteam am 18. Dezember 2020 in der Kapelle im Haus A gefeiert hat, unter Corona-Bedingungen leider nur im aller engsten Kreis. Dabei wurde Martin Bantle ein bunter Strauß an Segenswünschen für den Ruhestand mit auf den Weg gegeben.

Mit Alexander Schleicher ist seit dem 1. November 2020 auch weiterhin ein Priester im Team der katholischen Klinikseelsorge am Städtischen Klinikum und an der Helios-Klinik für Herzchirurgie tätig. Alexander Schleicher war bisher an verschiedenen Stationen seelsorgerlich tätig, u.a. als Kaplan in Ettlingen, später sieben Jahre als Geistlicher Leiter für die Georgspfadfinder im Bistum Freiburg verantwortlich. Danach war er in unterschiedlicher Funktion in Mannheim, Heidelberg und Villingen und zu-letzt seit 2015 als Leitender Pfarrer für neun Gemeinden in der Seelsorgeeinheit ‚An der Eschach‘ im Dekanat Schwarzwald-Baar. Dort übernahm er auch immer wieder priesterliche Dienste im Rahmen der Rufbereitschaft im Schwarzwald-Baar-Klinikum Villingen. Alexander Schleicher freut sich, nun ganz als Klinikseelsorger tätig zu sein.

Guntmar Huber trägt seit dem 1. Januar 2021 die Verantwortung als Leiter des Teams der Klinikseelsorge. Der Pastoralreferent ist seit September 2005 Seelsorger am Städtischen Klinikum Karlsruhe. Bis 2017 war Guntmar Huber auch als Seelsorger in der Helios-Klinik für Herzchirurgie tätig. Seit 2018 begleitet er mit einem Teildeputat auch Patient*innen und Angehörige im Rahmen der ambulanten Palliativversorgung (SAPV- / Brückenpflege des Onkologischen Schwerpunktes Karlsruhe) in ihrem häuslichen Umfeld.
Guntmar Huber ist seit 2010 Mitglied der Leitungsgruppe der Klinikseelsorge in der Erzdiözese Freiburg. Er ist außerdem ausgebildeter Ethikberater und als solcher Ver-treter der katholischen Klinikseelsorge im Ethikkomitee des Städtischen Klinikums.

Guntmar Huber:
Veränderungen im Team der Katholischen Klinikseelsorge am Städtischen Klinikum Karlsruhe

 

 
Die Bildrechte dieser Portraitfotos liegen beim Städtischen Klinikum Karlsruhe
Fotograf: Markus Kümmerle

 

**********************************************************************************************************************************

 

 

 

***********

Beachten Sie auch unsere Berichte im Archiv

© Klinikseelsorge Karlsruhe      E-Mail   Kontakt    Impressum    Datenschutz